Willkommen beim Internationalen Jahr des Bodens 2015

Die UNO-Generalversammlung hat das Jahr 2015 zum «Internationalen Jahr des Bodens» erklärt. Ab dem 5. Dezember 2014, dem «Internationalen Tag des Bodens», rückt damit der Lebensraum zu unseren Füssen ein Jahr lang ins Zentrum der Aufmerksamkeit.
 

Wanderausstellung: Fünf Meter grosses Rüebli durchbricht den Asphalt!

In seiner Dimension kaum zu übersehen, soll das Rüebli die Aufmerksamkeit und Neugierde des Publikums für das Thema Boden wecken. Die Menschen sollen für die wertvolle Ressource sensibilisiert werden. Denn Boden ist ein äusserst empfindlicher und artenreicher Lebensraum und Lebensgrundlage für uns Menschen. Den konkreten Bezug zum Boden schaffen fünf um das Rüebli verteilte Themenboxen, welche die ökologischen und ökonomischen Funktionen des Bodens auf
verständliche Art und Weise dem Publikum präsentieren. Lesen Sie weiter ...

Boden – Grundlage des Lebens

Dieser Lebensraum, in welchem sich eine unermessliche Vielzahl von Lebewesen tummeln, ist von unschätzbarer und zu oft unterschätzter Bedeutung für das Leben auf der Erde. Dank der Lebewesen ist Boden in der Lage, Stoff- und Energiekreisläufe zwischen der Atmosphäre, dem Grundwasser und der Pflanzendecke in Gang zu halten. Auf diese Weise bildet der Boden die Grundlage für die Lebensmittelproduktion, aber auch für weitere wichtige Leistungen wie die Filtration und den Rückhalt von Wasser oder die Speicherung von Kohlenstoff.

Aktivitäten in der Schweiz

Zum «Internationalen Jahr des Bodens 2015» finden überall Aktivitäten verschiedenster Art statt – global, national, lokal. In der Schweiz engagieren sich zahlreiche Organisationen mit regionalen und lokalen Aktivitäten. Eine nationale Arbeitsgruppe unter der Leitung verschiedener Bundesämter sorgt für die Koordination der Aktivitäten. Unsere Website hält Sie mit der Agenda ((LINK)) auf dem Laufenden.

Machen Sie mit!

Helfen Sie mit, die Aufmerksamkeit für den Lebensraum Boden zu stärken. Neben Sie an den Veranstaltungen teil, helfen Sie mit oder organisieren Sie eigene Aktivitäten im Rahmen des «Internationalen Jahres des Bodens 2015».

Melden Sie Ihre eigenen Aktivitäten über das Meldeformular.